Skip to main content

Der Dirt Devil Spider Saugroboter im Praxistest

Dirt Devil Saugroboter im Hunde & Babyhaushalt

Es war mir bisher immer nicht so wichtig – die Wohnung einmal in der Woche saugen reichte eigentlich, außer unsere Hündin hat beim Sommerfell bzw. Winterfellwechsel mal etwas stärker gehaart. Dann aber wo ein Baby im Anmarsch war, war es nicht mehr mit „ach geht schon so“. Die Kleinen krabbeln nach ein paar Monaten schließlich sehr viel auf dem Boden rum und auch wenn ich nichts davon halte alles klinisch Rein zu halten, die Hundehaare auf dem Boden und dann an Sachen, Hände und im Mund der Kleine, sind nicht so wirklich appetitlich.

Aber jeden Tag durchsaugen? Boah, ne. Also blieb eigentlich nur eine Möglichkeit: Ein Saugroboter musste her! Die Auswahl wuchs in den letzten Jahren enorm und so auch die preislichen Unterschiede. Bekannte hatten sich einen geholt und waren sehr begeistert – auf die Frage was er gekostet hat… 400 €… im Angebot… Puh, das ist kein Pappenstiel. Also habe ich mich mal etwas tiefgründiger umgeschaut – neben Berichten im Netz habe ich mir auch den Testbericht auf test.de gekauft.

Preislich ist dabei immer wieder der Saugroboter von Dirt Devil aufgefallen. In den Berichten und Bewertungen und auch Kommentaren auf Amazon fiel er durchweg gut auf – wenn denn kein Teppich vorhanden ist. Zu diesem genialen Preis von unter 100 € soll er wohl wirklich gute Dienste auf Hartböden leisten.

Ich war trotzdem weiterhin noch etwas unschlüssig, als es ihn dann aber in der Amazon Cyber Week für nur 63 € gab, schlug ich zu.

Der Dirt Devil Spider Saugroboter im Praxistest

saugroboter dirt devil spider Sttaubbehälter

2 Tage später war er da und durfte gleich loslegen. Er ist schnell zusammengebaut und auch der Akku war etwas vorgeladen so dass er gleich seine Arbeit im Wohnzimmer verrichten durfte.

Wir haben ihn angeschaltet und er fuhr gleich Richtung Wohnwand, dort angekommen ging es dann die Kante entlang und hat richtig schön direkt am Rand alles an Haaren, Staub und Krümeln weggesaugt. Dann ging es für ihn Richtung Sofa und tatsächlich hat er genau drunter gepasst. Er holte sogar ein paar Dinge unter dem Sofa hervor die da schon länger lagen, wie eine Pfandflasche oder ein Ball von unserer Hündin.

Es lag noch ein wenig Kabellei unter dem Sofa wo ich es endlich mal zum Anlass nehmen konnte dies aufzuräumen. Und so hat er tatsächlich Bereiche gesaugt wo man sonst, ohne sämtliches Verrücken vom Sofa, nie rankommt.

Der Dirt Devil hat 3 verschiedene Abfahrmodifikationen- er fährt geradeaus, in Kreisen und an Kanten lang. Immer wieder wechseln sich die 3 Modis ab. Er fährt also nicht systematisch alles ab, um auch nichts zu vergessen, sondern im Zufallsprinzip mit wie gesagt diesen 3 verschiedenen Modis. Dadurch kann es natürlich sein, dass er vielleicht wirklich mal eine Stelle nicht abfährt, aber im Großen und Ganzen kriegt er das Wichtigste weg. Er soll auch kein Staubsauger-Ersatz sein, sondern nur dafür sorgen, dass wir unseren Großen nicht ganz so oft rausholen brauchen und den Boden bestmöglich Haar, Staub- und Krümelfrei hält.

Möchte man, dass der Dirt Devil Saugroboter so gut wie möglich den Boden sauber bekommt, sollte man ihn am besten in einem Zimmer sozusagen einsperren oder zumindest in zweien, je nach Größe der Zimmer natürlich, aber das bekommt man ganz schnell selbst raus, wie es am besten ist, den Dirt Devil saugen zu lassen.

Den Staubbehälter des Saugroboters entleere ich meistens nach jedem Saugdurchgang, mindestens aber nach jedem 2. Man mag es kaum glauben, doch es ist immer wieder Staub (und natürlich Haare) im Behälter so dass ein regelmäßiges Entleeren wichtig ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dirt Devil Spider Saugroboter Fazit

saugroboter dirt devil spider Bürsten

Wie bereits mehrmals erwähnt: Waren wir mehr als zufrieden. Hartböden sind Pflicht, denn auf Teppichen bekommt er nicht wirklich etwas weg.

Größere Probleme bekommt er wohl auch bei längeren Haaren. Die Düse kann wohl verstopfen aber wir haben nur eine kleine Jack Russell Hündin mit kurzen Haaren. Probleme gibt es mit den langen Haaren höchstens bei den Bürsten, die verkleben sich mal und müssen dann halt mal entfernt werden.

Kurzum: Ein super kleiner Helfer im Haushalt vor allem im Baby und Hundehaushalt 🙂 Zumindest für diesen Preis tut er seine Arbeit.

Kurzupdate nach 2 Jahren:

Der Dirt Devil Saugroboter ist dann doch tatsächlich kurz nach Garantieende kaputt gegangen.

Beim nächsten Saugroboter haben wir ein wenig stärker darauf geachtet, dass er den Boden genauer abfährt und tatsächlich auch wischen kann. Fündig geworden sind wir beim Proscenic 830T. Einen Bericht dazu gibt es demnächst.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *